Honig aus Dülmen
© Horst Mevenkamp
Dülmen, die Stadt der Wildpferde, liegt eingebettet in der typischen Münsterländer Parklandschaft, die geprägt ist von Wiesen, Äckern, Wallhecken und Seen. Meine Bienen stehen im Ortsteil Buldern in einem ehemaligen, jetzt verwilderten Bauerngarten, sowie in einem Hausgarten unmittelbar in der Nachbarschaft zum Schloß Buldern, mit seinen ausgedehnten Park- anlagen, Waldungen und Wiesen. Die Heimat des “Tollen Bomberg”. Zur Zeit betreue ich in meiner Hobbyimkerei 17 Bienenvölker. Meine Honige werden streng nach den Richtlinien des Deutschen Imkerbundes erzeugt und vermarktet. Der Honig trägt das DIB  Gütesiegel  “Echter Deutscher Honig” Ich führe meine Imkerei weitgehend nach den Richtlinien eines Biobetriebes. Der wichtigste Grund, dass ich die Imkerei nicht als biologischen Betrieb anerkennen lasse, sind die Kosten, die bei einer kleinen Imkerei in keinem Verhältnis stehen würden. Zur Erhaltung der Bienengesundheit kommen KEINE chemischen Stoffe zum Einsatz, sondern natürliche Mittel wie Ameisen-, Milch- und Oxalsäure (Rhabarbersäure).
Besuch am Bienenstand Mein Bienenstand im Sommer